IPv6 für Team-Ulm.de

Nun ist es soweit, auch wir sind über die nächste Generation des IP Protokolls erreichbar. IPv6, sicherlich den meisten Surfern noch nicht bekannt, ist der Nachfolger des heute im Internet verwendeten Adressierungsystems IPv4 (oder einfach IP). IPv4 verwendet 32 Bit breite Adressen zwischen 0.0.0.0 und 255.255.255.255, um einen Rechner zu adressieren; im neuen Protokoll ist eine Adressbreite von 128 Bit vorgesehen. Diese “Verbreiterung” bedeutet letztendlich eine Erhöhung der verfügbaren Internet-Adressen von 232 (= 4.294.967.296, also rund 4,3 Milliarden) auf 2128 (= 340.282.366.920.938.463.463.374.607.431.768.211.456, also rund 340 Sextillionen). Diese Schritt ist nötig, da — man glaubt es kaum, aber es ist wahr — die “alten” IPv4-Adressen langsam aber sicher zur Neige gehen.

Da unser Hoster noch keine native IPv6-Anbindung unserer Server anbietet, haben wir uns für eine Tunnel-Lösung von HE (Hurricane Electric) entschieden. Hierfür wurde einer unserer Server als IPv6-Gateway eingerichtet. Dieser baut über einen IP-Tunnel eine Verbindung zu einem der HE-Server in Frankfurt auf. Das so eingerichtete Gateway nimmt nun alle IPv6-Pakete von unseren Servern entgegen und verpackt sie in IPv4-Pakete, die nun über das “alte” IPv4-Netz nach Frankfurt zum anderen Ende des Tunnels auf einen HE-Server geleitet werden. Von diesem werden die Pakete wieder aus ihrer IPv4-Hülle befreit und über das “neue” IPv6-Netz zu ihrem Ziel gebracht. Das Ganze geschieht natürlich dann auch auf umgekehrtem Weg mit IPv6-Paketen, die unsere Server erreichen sollen.

Das klingt alles erst mal recht kompliziert, aber hier wollten wir einfach mal bei den Ersten dabei sein, die auf die Zukunft des Internets umsteigen.

Schlagworte: ,

19 Kommentare zu „IPv6 für Team-Ulm.de“

  1. Finde ich sehr gut. Ein Schritt in die Zukunft :)

  2. AJO sagt:

    Maan könnt ihr auch Frauengerecht schreiben :-D

    aber so viel wie ich versanden hab . . .ist des echt gut =)

    glg

  3. AJO: Bin gerade dabei, das frauengerecht aufzubereiten ;)

  4. Jo sagt:

    Der IPV6-Tunnel ist heute wieder down. Das ist etwas störend, ich hab’ mir ipv6.team-ulm.de gebookmarkt, und muss dann immer wieder von Hand auf ipv4 zurückschalten.

  5. Klischeepunk sagt:

    bei den ersten dabei sein? besoffen?

  6. DEDE sagt:

    Ja Hallo also mit diesem system IPv6 habe ich nur probleme jedes mal wenn ich TU gehen will wird die Sch** seite nicht angezeigt
    bis ich es nach X mal versucht habe

  7. DEDE: Treten diese Probleme ganz sicher genau dann auf, wenn du IPv6 als Zugriffsmethode verwendest?

  8. Jo sagt:

    Jungs und Mädels!
    Ich will ja nicht motzen, von wegen geschenktem Gaul, Speerspitze des Fortschritts, Rhabarber, Rhabarber, aber:
    ipv6 geht schon einige Tage nicht mehr. ipv6.team-ulm.de ist zwar pingbar, aber kein Webserver erreichbar (Connection refused).
    Wer hat hier wieder unqualifiziert an der Webserver- oder Firewall-Konfiguration gebastelt?

  9. Simon sagt:

    Habt ihr eigentlich auch qualifizierte Mitarbeiter, die was von der Materie verstehen?

    Es scheint so, als würdet ihr einfach mal zum Spass ein bisschen rumspielen.

    • Claus "Nitek" Näveke sagt:

      Qualifizierte Mitarbeiter und rumspielen schließen sich ja nicht aus.

      Um deine Frage zu beantworten: Ja, haben wir ;-)

    • Haetten wir keinen Spass an der Sache, muessten wir ja auf anderer Leute Seiten Staenkerkommentare ablassen, anstatt herumzuspielen ;)

  10. Jo sagt:

    *randalier* Ich will mein IP6 zurück!

  11. Thomas sagt:

    ist doch ne gute sache.
    abgesehen davon sollte man den team-ulm-mitarbeitern n bisschen respekt entgegen bringen, anstatt auf ihnen rumzuhacken. die machen das alles in ihrer freizeit.

    MfG Thommy


blogoscoop