Wird Team-Ulm.de kostenpflichtig?

Seit der Gründung vor inzwischen über neun Jahren hat sich Team-Ulm.de zur zweitmeistbesuchten Internetseite Baden-Württembergs (Alex-Ranking 12/2008) entwickelt und war gleichzeitig für seine Benutzer immer in vollem Umfang kostenlos nutzbar. Um die betrieblichen Kosten zu decken, ist Team-Ulm.de auf Werbekunden und Sponsoren angewiesen, die Werbung schalten oder das Online-Magazin in anderer Weise unterstützen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Hauptkooperationspartner ScanPlus GmbH.

Die Werbeeinnahmen sind allerdings in letzter Zeit deutlich zurückgegangen. Das liegt unter anderem – wer hätte es gedacht – an der weltweiten wirtschaftlichen Krise, aber hauptsächlich daran, dass die meisten Unternehmen immer weniger über das von uns angebotene Bannerformat werben. Bei einigen Agenturen wird dieses Bannerformat sogar überhaupt nicht mehr berücksichtigt.

Bevor wir zukünftig die kompletten Seiten von Team-Ulm.de mit irgendwelchen blinkenden kleinen Bannern oder gar Popups, welche sich über die Homepage legen, verunstalten, haben wir uns für die Anpassung des Bannerformats an die Marktgegebenheiten entschieden. Der neue Banner wird mit 728×90 Pixel deutlich größer sein als die aktuelle Werbefläche (468×60 Pixel). Damit wird die Zukunft von Team-Ulm.de gesichert und das Angebot bleibt für den Nutzer natürlich weiterhin völlig kostenfrei!

Das Team von Team-Ulm.de

Schlagworte: ,

84 Kommentare zu „Wird Team-Ulm.de kostenpflichtig?“

  1. Franz sagt:

    Finde TU sollte Kostenpflichtig werden damit das cliente sich mal deutlich verbessert.
    Ist langsam nicht mehr zu ertragen die Ausdrücke und Bedrohungen;
    Sollte echt bald was geschehen;
    Auch die eindeutigen SEX-angebote zu Perversitäten die hier geschrieben werden, sind echt für Jugentliche unter 18 verlockend und denke das TU verstößt hier weil das TU hier nicht prüfen kann in wie weit hier betrogen wird.
    Hier sollte eine Prüfung der TU erfolgen, und geschlossen werden zumindest fü unter 18 jährige User.

    • Die Inhalte der persönlichen Nachrichten werden wir ganz sicher nicht prüfen, denn damit würden wir gegen das grundgesetzlich verankerte Fernmeldegeheimnis verstoßen.

      Was öffentliche Beiträge anbelangt: diese werden von uns entfernt, sobald wir Kenntnis davon haben, dass sie gegen geltendes Recht oder zumindest gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen.

      Eine Vorabprüfung aller Beiträge ist weder technisch noch organisatorisch möglich und wird vom Gesetzgeber sogar explizit verneint.

  2. Chris sagt:

    Hey…

    ich finde das tu weiterhin kostenfrei bleiben sollte!!!
    ich denke wen tu kostenpflichtig wird dann gehen die Nuzerzahlen stark zurück!!!

    lg Q-Ball


blogoscoop