Archiv für Juli 2010

Gegenangriff

Montag, 12. Juli 2010 von Andreas "Interior" Buchenscheit

Viele besorgte User haben uns nach dem DOS-Angriff am letzten Sonntag (4.7.2010, 20:30 Uhr), bei dem Team-Ulm über fast eine Stunde überhaupt nicht und danach nur teilweise zu erreichen war, angemailt und ihr Unverständnis für “solch kriminellen Handlungen” mitgeteilt. Die Attacke lief wieder nach dem selben Muster wie die Angriffe vom 18. Februar ab, sodass wir relativ schnell auf die Situation reagieren und einen größeren Ausfall verhindern konnten. So ging es am Sonntag zwar erst um 2 Uhr ins Bett, allerdings konnten umfangreiche Schutzmaßnahmen entwickelt werden, sodass unsere Nutzer von dem Angriff nichts weiter mitbekommen haben. Dieser dauerte nämlich noch bis Dienstag in der Früh an und war zum Teil so massiv, dass man die Ausreißer schön in der Grafik unseres Loadbalancers sehen kann.

Wir konnten dann in Ruhe die Angreifer verbannen und ausreichend Daten für diverse Abuse-Mails und natürlich auch die Strafverfolgung sammeln.

Onlineuser während der WM

Montag, 12. Juli 2010 von Andreas "Interior" Buchenscheit

Nachdem es mich auch dieses Jahr wieder begeistert hat, wie eine ganze Nation hinter ihrer Fußballmannschaft stehen kann und mitfiebert, möchte ich euch eine Grafik von unseren Onlineusern nicht vorenthalten. Sie entstand am Sonntag (28.06.) beim Spiel gegen England. Sogar die Halbzeitpause kann man deutlich ablesen.

Team-Ulm.de derzeit nur eingeschränkt erreichbar

Sonntag, 4. Juli 2010 von Michael "septicus" Reimann

Aufgrund einer DDos Attacke ist Team-Ulm.de derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Die Techniker arbeiten an der Abwehr. Nutzerdaten sind nicht gefährdet, die Attacke verursacht lediglich einen Ausfall der Serverkapazitäten.

Sobald wir über mehr Informationen verfügen, geben wir diese bekannt.

Warmer Sommerabend

Donnerstag, 1. Juli 2010 von Claus "Nitek" Näveke

19:00 Uhr – 19:55 Uhr: Gemütlich den warmen Sommerabend genießen: Einen großen Wurstsalat im Montreux verdrücken und dazu ein kühles Radler genießen.

19:56 Uhr: SMS von der Serverüberwachung: “HOST – ‘TeamUlm-LB-TU01′ is DOWN”. Der Loadbalancer und damit ganz Team-Ulm ist nicht erreichbar.

19:56 Uhr + ein paar Sekunden: Tobi zieht sein Handy ebenfalls raus – Kurzer Blick, er weiß auch was los ist.

19:57 Uhr: Kein Rechner in der Nähe. Hoffen, dass Andy online ist oder die Jungs und Mädels aus dem ScanPlus NOC das wieder hinbekommen.

20:01 Uhr: Anruf aus dem NOC bei Tobi: Server ist komplett unerreichbar. Selbst das Fernwartungsinterface reagiert nicht. “Lauf bitte kurz runter ins Rechenzentrum und start die Kiste neu”.

20:02 Uhr – 20:05 Uhr: Gelegentliches neuladen der mobilen Seiten – Immer noch nichts erreichbar.

20:06 Uhr: iSSH auf dem iPhone starten. Mühsam und mit schlechtem Empfang auf einem der anderen Server einloggen und die Erreichbarkeit des Loadbalancers von Hand überprüfen.

20:11 Uhr: Der Loadbalancer reagiert wieder, trotzdem ists nur die Wartungsseite online.

20:13 Uhr: Nach kurzer Rücksprache mit Tobi die wahrscheinliches Fehlerquelle gefunden.

20:14 Uhr – 20:16 Uhr: Consolenbefehle über die iPhone-Tastatur eingeben macht keinen Spaß.

20:17 Uhr: Problem behoben, Team-Ulm läuft wieder.

20:18 Uhr: Das Radler schmeckt plötzlich besonders gut.


blogoscoop