Archiv für Oktober 2010

Wer rastet, der rostet

Mittwoch, 27. Oktober 2010 von Michael "septicus" Reimann

Jeder von Euch wird das Sprichwort kennen. Nach über 10 Jahren Betrieb von Team-Ulm.de gibt es sicher auch an der einen oder anderen Ecke deutlichen Optimierungsbedarf, was die Funktionalität der Seite anbelangt. Wir haben zwar in all den Jahren nie wirklich gerastet, da es gerade für die Techniker immer sehr viel zu tun gab (vor allem im Hintergrund, wovon man als normaler Nutzer nichts oder fast nichts mitbekommt), ist aber die eine oder ander “Ecke” von Team-Ulm.de funktionsmäßig etwas verstaubt und nicht mehr unbedingt auf dem neuesten Stand der technischen Möglichkeiten. Für uns schon zu Jahresbeginn ein Grund gewesen, einen umfangreicheren Denkanstoß auch im Team zu tätigen und die Sache etwas grundlegender anzugehen. In den letzten 10 Monaten wurde daher viel diskutiert, debatiert und philosophiert – unsere Gedanken und unsere künftige Ausrichtung und unsere Strategie betreffend.

Im Prinzip bleiben die Dinge wie sie sind. Aber es wird sich vieles (ein wenig) ändern.

Insgesamt werden wir künftig alles daran setzen, noch offener aufzutreten und unseren Nutzern noch mehr Möglichkeiten zu bieten. Außerdem wird uns immer wieder klar, dass wir wahrscheinlich ein ziemlich einzigartiges Portal in Deutschland sind: wir haben eine immens hohe Nutzerdichte in einem (gemessen an Deutschland) überschaubaren Gebiet (von Aalen bis zum Bodensee, und von kurz vor Augsburg bis hinter Riedlingen). Das wollen wir auch künftig noch ein bisschen mehr herausarbeiten. Will heißen: es wird Funktionen und Aktionen geben, die sich diese regionale Stärke zunutze machen werden und Euch, unseren Nutzern, noch mehr Möglichkeiten an die Hand geben werden. Was das ganz konkret sein wird, können wir bisher nicht verraten, da auch Betreiber anderer Portale, die sich mit uns evtl. mehr oder weniger messen wollen hier mitlesen ;-) .

Aber wir haben auch gelernt, dass wir unseren Nutzern, also Euch, manchmal zuwenig zutrauen. Das ist natürlich nicht gut und wir beabsichtigen, das zu ändern. Künftig werden wir noch mehr als bisher darauf achten, dass Nutzerbeiträge sofort online gehen und nicht erst von uns gesichtet werden. Unsere bisherige Erfahrung damit ist nämlich, dass der allergrößte Teil der Nutzerbeiträge (auch der, der bisher schon sofort online ging) Beiträge sind, die bedenkenlos veröffentlicht werden konnten. Konkret bedeutet das für die Zukunft:

  • Es wird keine Gruppenprüfungen mehr geben. Jeder Nutzer wird Gruppen eröffnen können, ohne dass wir diese erst noch prüfen werden
  • Die Veranstaltungstermine im Bereich Termine werden ebenfalls künftig sofort live online sein.

Ausserdem werden wir ein paar der bereits bestehenden Funktionen ganz deutlich umbauen, sodass sie mit dem bisherigen kaum noch etwas gemeinsam haben werden, aber deutlich nutzerfreundlicher werden.

Das Beste zum Schluß: Wir haben uns lange gedanklich in sehr engem Rahmen bewegt. Wenn es um den Vorteil von neuen Funktionen ging, haben wir evtl. manchmal zu wenig links und rechts des Weges geschaut und auch andere Arten der Nutzung von Team-Ulm.de als wir das von uns selbst kannten zu wenig berücksichtigt. Das haben wir inzwischen geändert. Und so wird es künftig auch Funktionen geben, die wir bisher strikt abgelehnt haben. Angefangen hat das übrigens bereits beim letzten Update der Seite im Juni, als wir eingeführt haben, dass Nutzer, die sich auf jemandens Ignoreliste befinden dessen Profil nicht mehr aufrufen können.

All das geht natürlich nicht von heute auf morgen, sondern braucht seine Zeit. Manche Änderungen mögen oberflächlich recht gering ausfallen, erfordern aber größere Umstellungen im Hintergrund und sind daher wahnsinnig aufwändig. Andere Änderungen bedürfen evtl. gar keiner oder nur geringer technischer Arbeit und sind eher organisatorisch betroffen.

Alles in allem werden die nächsten Monate bis weit in das Jahr 2011 hinein höchst spannend werden und eine Menge Änderungen und Neuerungen mit sich bringen.

Behind the scenes: Bericht direkt vom Dreh eines neuen Kinospots

Freitag, 8. Oktober 2010 von Michael "septicus" Reimann

Freitag 08.10.2010 – 07:00 Uhr.  Der Wecker klingelt nach einer vergleichsweise kurzen Nacht. Bis zuletzt wurden intensive Vorbereitungen zum Dreh eines Kinospots für eine Sonderwerbeaktion von Team-Ulm.de und der Volksbank Ulm-Biberach getätigt. Heute ab 8 Uhr finden an verschiedenen Orten in ganz Ulm die Dreharbeiten statt. Mit dabei und verantwortlich für die technische Umsetzung: die Firma Goodfilm aus Stuttgart, die für gewöhnlich Imagefilme für ENBW, Daimler, Lamborghini oder Brose produziert.

Ab Anfang November wird nach 1,5 Jahren Vorbereitungszeit eine Kooperation der Volksbank Ulm-Biberach mit Team-Ulm.de starten. Hierzu wird ein spezieller Kinospot erstellt, der die Kooperation nach außen hin sichtbar macht und das gemeinsame neue Produkt der Volksbank Ulm-Biberach und Team-Ulm.de in den Fokus stellt. Gedreht wird mit modernster Technik: eine 5D Mark II von Canon (die auch bereits von den Machern von “House” bei der Produktion von mindestens einer Folge zum Einsatz kam), sowie eine Canon 550 D jeweils mit Festbrennweiten kommen zum Einsatz. Für Szenen, die besonders nah am Leben sein sollen, wurde eine Kamera auf einen Helm montiert, und fängt direkt den Blickwinkel des Protagonisten des Films ein.

Wer die Dreharbeiten live miterleben möchte, kann heute abend ab 19:15 Uhr am Theatro dabei sein und evtl sogar als Komparse mitwirken.

Nachfolgend ein paar Impressionen:

Der Protagonist mit der Helmkamera wird vom Kameramann begutachtet.

Die Helmkamera wird eingestellt und für den Dreh vorbereitet.

Diesmal der Kameramann selbst am Werk, überwacht vom Regisseur.


blogoscoop