Artikel-Schlagworte: „Server“

Neue Funktionen & Detailverbesserungen

Dienstag, 1. Juni 2010 von Michael "septicus" Reimann

Die letzten Stunden, Tage, Wochen und Monate waren für unsere Techniker Andy “Interior” Buchenscheit, Claus “Nitek” Näveke, Andreas “Neubi” Neubert und Tobias “tobiasge” Genannt schweißtreibend und von viel Arbeit geprägt.

Diese Änderungen — die hauptsächlich an der Maschine “unter der Haube” gemacht wurden — sind zwar für die weitere Entwicklung enorm wichtig, hätten aber erst einmal keine für die Nutzer sichtbaren Ergebnisse mit sich gebracht.

Gleichzeitig haben die Techniker aber auch viele Details geändert und einige neue Funktionen eingeführt:

Änderungen:

  • Buddyverwaltung: Die Buddyverwaltung wurde komplett neu gestaltet und beinhaltet jetzt auch ein Notizfeld zu jedem Buddy
  • Partyeintragungen: Die Partyeintragungen werden ab sofort auch in den Profilen der jeweiligen Nutzer angezeigt.
  • Löschenbutton: Der “Löschen”-Papierkorb wurde durch ein etwas hübscheres Kreuzchen ersetzt.
  • Links: URLs in Messages, Profil, Statusmeldungen etc. sind ab sofort verlinkt und somit klickbar.
  • Es gibt eine neue Geburtstagsecke
  • Locationguide: der Locationguide wurde komplett neu gestaltet und auch mit einer Karte versehen, auf der die jeweiligen Locations zu sehen sind.
  • Special: ein alter Bekannter ist wieder da…. einfach mal ein wenig suchen ;-)

Neue Funktionen:

  • Buddyverwaltung: Ab sofort beinhaltet die Buddyverwaltung auch eine Übersicht über die Nutzer, in deren Buddyliste man sich befindet. Es besteht auch eine direkte Möglichkeit zur Austragung aus diesen Listen. Denkt aber daran: In den Listen vieler Nutzer zu stehen, kann auch ein Qualitätsmerkmal sein — da könnte auch noch was folgen ;)
  • WM-Tippspiel: Das WM-Tippspiel ermöglicht es, Tipps zum Spielausgang der WM-Spiele abzugeben. Mittels selbst erstellbarer Ligen lassen sich die Ergebnisse von Freunden und Bekannten mit den eigenen Ergebnissen vergleichen.

Darüber hinaus gibt es noch ein paar kleinere Features, die hier nicht aufgeführt sind — viel Spaß bei der Suche :D

Wir wünschen Euch viel Freude mit den neuen Funktionen. Weitere Features sind bereits in Planung — wir haben noch einen arbeitsreichen Sommer vor uns.

Team-Ulm-Server in ihrer neuen Heimat

Sonntag, 22. Februar 2009 von Claus "Nitek" Näveke

Wie bereits Anfang der Woche angekündigt sind die Team-Ulm-Server am Donnerstag morgen aus der Ulmer Innenstadt in das neue grüne Rechenzentrum der Firma ScanPlus umgezogen. Ein paar Eindrücke davon findet ihr bei unseren Fotos oder in groß und mit Kommentaren hier.

Geplant waren für die ganze Aktion ursprünglich zwei Stunden. Dank des fehlenden Aufzugs im alten Rechenzentrum und den drei zu überwindenden Stockwerken wurden daraus aber knapp drei Stunden. Abgesehn davon ging dank guter Vorbereitung alles gut, so dass wir nach dem Einbau sofort wieder online gehn konnten.

Besonderer Dank geht an Martin und Sven, die ihren Arbeitstag bereits um 06.30 Uhr begonnen haben, um Tobi und mich bei dem Umzug zu unterstützen (oder sich von uns unterstützen zu lassen? ;-) )

Altes RZ

Ein Teil unserer Server in ihrer alten Heimat

(weiterlesen …)

Umzug der Server

Dienstag, 17. Februar 2009 von Tobias "tobiasge" Genannt

Unser Hoster ScanPlus hat ein neues “grünes” Rechenzentrum eröffnet. Anlass genug, dass unsere Server den alten Standort in der Münchener Straße verlassen und hoch in den Science Park ziehen. Dort stehen ihnen nicht nur ein bestmöglicher ökologischer und technologischer Standard, sondern auch rund um die Uhr hochqualifiziertes Technikerpersonal zur Verfügung. Für den Umzug ist die Seite am Donnerstag Morgen von 06:30 Uhr bis 08:30 Uhr nicht zu erreichen.

Neue Server sind online

Donnerstag, 12. Februar 2009 von Andreas "Interior" Buchenscheit

Das Warten hat ein Ende! Nachdem das fehlende Zubehör gestern tatsächlich eingetroffen ist, wurden die neuen Server heute im Rechenzentrum verbaut und im Akkord installiert.

Um dieses Video betrachten zu können, benötigst du die eine aktuelle Version des Adobe Flash Player. Diesen kannst du kostenlos über folgenden Link installieren: Adobe Flash Player Installation.

Einige Tests müssen sie noch über sich ergehen lassen, bis die Server WWW6 bis WWW8 zu 100% in den Produktivbetrieb gehen. Sie werden die anderen Webserver dann zukünftig unterstützen, rund 3.500 HTTP-Anfragen pro Sekunde zu bearbeiten. Selbst bei über 10.000 Besuchern erwarten wir also wieder eine reibungslose Auslieferung der Seiten.

Ganz besonders freut uns, dass einer der Server fast komplett durch die einwöchige Spendenaktion finanziert werden konnte. Vielen Dank an alle fleißigen Spender! Und vielen Dank natürlich auch an unsere Techniker Claus und Tobi für die spontan eingeschobenen Überstunden!

Wenns mal etwas länger dauert

Sonntag, 23. November 2008 von Stefan "Frohike" Kaufmann

Der frühe Sonntag morgen ist eigentlich der ideale Zeitpunkt für automatisierte Wartungsarbeiten — der Messenger und die Gästebücher sind ohnehin um die Zeit für einige Minuten außer Betrieb, und zu dem Zeitpunkt sind daher “nur” mehr rund 500 Nutzer online.

Dumm, wenn heute eine der Aktionen schon bis um 10.00 Uhr lief, und die andere Umstellung mittags um halb zwei immer noch nicht beendet ist. Der Cronjob rattert immer noch die 30 GB große Datenbank entlang, und ihn abzubrechen hat nun auch keinen Sinn mehr.

Bleibt nur, uns für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen — das wird hoffentlich nicht wieder vorkommen. Dass sich die Techniker dafür im Forum persönlich beleidigen lassen müssen, ist ja leider nichts neues.

Nachtrag:

14:06:20 Nitek: dauert etwas
14:06:33 Nitek: das problem is dass jetzt soviele leute gleichzeitig sachen wollen, die er nich im cache hat
14:06:39 Nitek: ich hoff das pendelt sich gleich ein
14:07:20 Nitek: na soviel dazu

Wir bitten noch um etwas Geduld :(

IPv6 für Team-Ulm.de

Samstag, 15. November 2008 von Tobias "tobiasge" Genannt

Nun ist es soweit, auch wir sind über die nächste Generation des IP Protokolls erreichbar. IPv6, sicherlich den meisten Surfern noch nicht bekannt, ist der Nachfolger des heute im Internet verwendeten Adressierungsystems IPv4 (oder einfach IP). IPv4 verwendet 32 Bit breite Adressen zwischen 0.0.0.0 und 255.255.255.255, um einen Rechner zu adressieren; im neuen Protokoll ist eine Adressbreite von 128 Bit vorgesehen. Diese “Verbreiterung” bedeutet letztendlich eine Erhöhung der verfügbaren Internet-Adressen von 232 (= 4.294.967.296, also rund 4,3 Milliarden) auf 2128 (= 340.282.366.920.938.463.463.374.607.431.768.211.456, also rund 340 Sextillionen). Diese Schritt ist nötig, da — man glaubt es kaum, aber es ist wahr — die “alten” IPv4-Adressen langsam aber sicher zur Neige gehen.

Da unser Hoster noch keine native IPv6-Anbindung unserer Server anbietet, haben wir uns für eine Tunnel-Lösung von HE (Hurricane Electric) entschieden. Hierfür wurde einer unserer Server als IPv6-Gateway eingerichtet. Dieser baut über einen IP-Tunnel eine Verbindung zu einem der HE-Server in Frankfurt auf. Das so eingerichtete Gateway nimmt nun alle IPv6-Pakete von unseren Servern entgegen und verpackt sie in IPv4-Pakete, die nun über das “alte” IPv4-Netz nach Frankfurt zum anderen Ende des Tunnels auf einen HE-Server geleitet werden. Von diesem werden die Pakete wieder aus ihrer IPv4-Hülle befreit und über das “neue” IPv6-Netz zu ihrem Ziel gebracht. Das Ganze geschieht natürlich dann auch auf umgekehrtem Weg mit IPv6-Paketen, die unsere Server erreichen sollen.

Das klingt alles erst mal recht kompliziert, aber hier wollten wir einfach mal bei den Ersten dabei sein, die auf die Zukunft des Internets umsteigen.

Rekordjagd

Montag, 10. November 2008 von Stefan "Frohike" Kaufmann

Die gestern erwähnten Optimierungen hatten es sich wirklich in sich: Früher war die Seite schon bei 10.000 gleichzeitig angemeldeten Nutzern unheimlich träge, heute waren zur Peak-Zeit erstmals über 10.700 Nutzer online, und alles lief wie am Schnürchen. Das gibt Gummibärchen für die Techniker ;)

Seitenhieb am Rande: Unsere schwächsten Tage sind Freitag und Samstag, da liegen die Peaks momentan bei knapp unter 8.000 gleichzeitig eingeloggten Nutzern, d.h. der Unterschied zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Peak liegt bei rund 2.800 Nutzern. Das ist mehr, als einige unserer Marktbegleiter mit ganz viel Geld im Rücken überhaupt je gleichzeitig an Nutzern online hatten, bevor sie die Onlineuseranzeige abgestellt haben. Aber jetzt werde ich fies ;->

Rennserver

Sonntag, 9. November 2008 von Stefan "Frohike" Kaufmann

Die letzten Optimierungen haben offenbar viel geholfen: Heute abend waren erstmals 10500 Nutzer gleichzeitig online, und die Server haben brav und fleißig zeitweise 20 MB Daten und 40 private Nachrichten pro Sekunde ausgeliefert. Und das an einem Sonntag — die meisten Nutzer kommen normalerweise Montags zwischen 2000 und 2100 Uhr gleichzeitig online. Wir sind mal gespannt, ob sich der Rekord morgen noch steigern lässt.

Unser “Benutzerrekord-Thread” im internen Forum trägt übrigens den Namen “650 User gleichzeitig on” und wurde am 31.01.2005 erstellt. Fortschritt ist manchmal schon eine schöne Sache ;)

Offensichtliche Ideen

Samstag, 8. November 2008 von Stefan "Frohike" Kaufmann

Manchmal kommt man eben auch auf vermeintlich offensichtliches erst ein wenig später. Claus, Tobi und Andy werfen sich ja eigentlich ständig Ideen zu, wie man die Server weiter optimieren könnte. Einfach auch die (sehr schreibintensive) Verwaltung der Benutzer-Sessions nicht mehr auf der Festplatte, sondern im memcached vorzuhalten war aber anscheinend zu offensichtlich ;)

Eigentlich ist das ja fast zu peinlich, als dass man es hier öffentlich erzählen wollte. Aber andererseits ist nach einem anfänglichen Bug (wenn ihr zwischendurch einfach mal so ausgeloggt wurdet: Hier war der Fehler) die I/O-Auslastung mal eben über Nacht ganz dramatisch gesunken — das heißt, dass es bei uns nun auch dann flüssig laufen sollte, wenn wieder mal mehr als 10.000 User gleichzeitig online sind. Und das ist dann schon eine frohe Botschaft ;)


blogoscoop